MtG – Update Death & Taxes Deck

Vor einiger Zeit hab ich unter diesem Beitrag schon mal dieses Deck als mein Legacy Deck vorgestellt.
Wie damals schon kurz angeführt handelt es sich um ein weißes Aggro Control Deck.
Die alte Version des Decks ist nachfolgend noch mal einzusehen:

An dem Deck wurde jedoch einiges verändert. Zum Einem, weil bessere Alternativen erchienen sind, zum Anderen, um das Deck konsistenter zu machen. Hier die Liste der Karte die ich aus dem Deck entfernt hab:

diese Karten habe ich ausgetauscht


Isamaru, Hound of Konda ist seit der Regeländerung des Kampfschadens in M10 nicht mehr wirklich stark und ein wiederkehrender Chump Blocker, der sonst keine Funktion mehr hat, ist auch nicht stark. Wenn Isamaru nicht mehr drin ist, braucht man auch kein Eiganjo Castle mehr. Stattdessen ist jetzt sind jetzt im 1 CMC (converted mana cost) Slot 4 Mother of Runes und 1 Burrenton Forge-Tender. Mother of Runes kann für sich genommen, wie Isamaru chump blocken (1. Block deklarieren 2. Tappen und sich selbst Schutz vor der zu blockenden Kreatur geben), aber darüber hinaus auch anderen Kreaturen Schutz
bzw. Evasion geben.
Ethersworn Canonist wurde entfernt, da es nur wenige Decks gibt, gegen die er wirklich gut ist und leider oft das eigene Spiel behindert. Stonecloaker war schon immer eine der schwächeren Karten in dem Deck und ist besseren Alternativen gewichen.
2 Umezawas Jitte sind ausgetauscht worden gegen die beiden Schwerter, dazu weiter unten mehr.
Mishras Factory ist einer Plains gewichen, um ein wenig mehr Konsistenz in der Manabasis zu bekommen.
Nun das neue Deck:

Mit Veröffentlichung von Worldwake ist eine Top Ergänzung für das Deck erschienen: Stoneforge Mystic. Sie passt sich wunderbar in das Deckprinzip ein und läßt weitere Equipments spielen. So sind jetzt in dem Deck 3 Stonforge Mystics und je eines der folgenden Equipments: Sword of Fire and Ice, Sword of Light and Shadow, Umezawas Jitte. So läßt sich immer das passende Equipment aus der Bibliothek suchen. Toll ist auch, dass man die Equipments mit dem Stoneforge Mystic auch noch ins Spiel bringen kann und so Counter Spells verhindert, funktioniert so wie bei der Aether Vial.
In den Testspielen lief das geänderte Deck subjektiv wesentlich besser. Vor allem der Mystic bringt noch mehr Möglichkeiten mit ins Spiel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.